Projektvorschlag

Rechtsstaat
Stärkung des Gewaltschutzes

Projektbeschreibung

Die Stärkung des Gewaltschutzes ist eine institutions- und ressortübergreifende Aufgabe. Eine zentrale Stelle (als Teil der Konzeptions- und Koordinierungsstelle, siehe gesondertes Projektblatt vgl. dazu 1201) könnte als Bindeglied zwischen den verschiedenen Bereichen und Institutionen dienen und vielschichtige Maßnahmen zur Stärkung des Gewaltschutzes anstoßen und begleiten.

Maßnahmen

Zu den wesentlichen Aufgaben dieser Stelle wird in diesem Themenbereich neben der Emanzipierung und Stärkung der Kompetenzen der Zielgruppe (Aufklärungs- und Präventionsarbeit), die Erarbeitung von Handlungsrichtlinien zur verbindlichen Festlegung von Verfahrensabläufen (Best-Practice-Beispiele), die Sammlung und Zurverfügungstellung von Informationen zu wissenschaftlichen Erkenntnissen und aktuellen Entwicklungen im Bereich Gewalt in patriarchalen Familien, eine Schwachstellenanalyse sowie die Vernetzung und Fortbildung der beteiligten Akteure gehören.

Laufzeit  

12/2020